Messstipendien

Im Hochgebet der Heiligen Messe betet der Priester für die Lebenden und Verstorbenen, er Nimmt die Anliegen der ganzen kirchlichen Gemeinschaft mit in sein Gebet hinein.
Manche Katholiken möchten bewusst auch Ihre Anliegen mit in das Gebet der Hl. Messe hineingenommen wissen.
Sie geben dafür ein Messstipendium und geben Ihr Anliegen bekannt. Da aber die Hl. Messe nicht >bezahlt< werden kann- sie ist ja keine >Handelsware< - soll das Messstipendium als äußeres Zeichen für die Gesinnung des Gebers verstanden werden.
(Einen Teil des Stipendiums bekommt der Priester bzw. die Ordensgemeinschaft für den Lebensunterhalt und der andere Teil ist für die finanziellen Auslagen für die Kirchen bzw. unsere Kapelle bestimmt.)
Die Stipendien sind besonders für unsere Mitbrüder in den Missionsländern eine wichtige finanzielle Lebensgrundlage.

Ihr Eintrag in Bet- od. Singmessen:

Vor- u. Zuname:

Straße/Hausnr.:

PLZ/Wohnort:

Telefon:

Email:

Ihr Anliegen für eine Betmesse:

Für eine Betmesse erbitten wir €ur 9,-

Ihr Anliegen für eine Singmesse:

Für eine Singmesse erbitten wir
€ur 16,- (Hier ist auch ein Anteil
für den  Organisten vorgesehen.)

Sicherheitsprüfung:

Sie können uns Ihre Intentionen in einem Brief bekannt geben, oder Sie schreiben bei der Überweisung auf den Erlagschein >auf Meinung< an: Missionare von Mariannhill, Riedegg 1; 4210 Gallneukirchen
Bankverbindung: VKB-Bank Linz; Kto.: 10 011 112; BLZ:18 600
IBAN: AT 39 1860 0000 1001 1112 * BIC VKBLAT2L


Copyright © 2012. Schloss Riedegg. All Rights Reserved.